Arbeitsstiftung Tirol - "Einmal kräftig umrühren, bitte"


Outplacementstiftungen zielen darauf ab, einen beruflichen und sozialen Abstieg von ArbeitnehmerInnen zu verhindern, die gerade ihren Arbeitsplatz verloren haben. Ein Sitftungsteilnehmer der Offenen Arbeitsstiftung berichtet im verlinkten Artikel in der Tageszeitung Standard von seiner Erstausbildung in der HAK Innsbruck, seinem ursprünglichen Beruf als Banker und wie er - nachdem die Bank Personal reduzieren musste - über die Arbeitsstiftung das Tourismuskolleg besuchte, um nun den Kochlöffel zu schwingen.

Standard Artikel vom 18. Juni 2020 "Alles auf eine Karte setzen" (link)

Outplacementstiftungen

Der Verlust des Arbeitsplatzes ist ein schwerer Schlag für MitarbeiterInnen. Wichtig ist im Fall des Falles immer, die bestehende Situation aktiv zu meistern. In Tirol haben sich Arbeitsstiftungen dabei bereits vielfach bewährt und vielen Menschen mit finanzieller Absicherung die Möglichkeit einer beruflichen Weiterentwicklung eröffnet. Getragen werden die Arbeitsstiftungen in Tirol von der amg-tirol.

Die Teilnahme an der Arbeitsstiftung ist unabhängig von bisher erworbenen Abschlüssen für jene Personen geeignet, die bildungsinteressiert sind, Anspruch auf Arbeitslosengeld haben und  beim AMS arbeitslos gemeldet sind. Durch das Bündel aus Berufsorientierung, Aus- und Weiterbildung sowie Unterstützung bei der Arbeitssuche werden StiftungsteilnehmerInnen umfassend begleitet.

Die individuellen Bildungsziele werden im Rahmen der Berufsorientierung entwickelt und geplant. Diese können von verkürzten Lehrabschlüssen, sinnvoll geschnürten Kurspakten bis hin zu Studien reichen. Die Betreffenden werden darin unterstützt, wieder eine Arbeitsstelle zu bekommen, wobei die rasche und nahtlose Reintegration in den Arbeitsprozess durch maßgeschneiderte, am Arbeitsmarkt orientierte Schulungsmaßnahmen gewährleistet wird. Die Betreuungs- und Beratungsleistungen reichen dabei von der Laufbahnplanung-Berufsorientierung über individuelle Aus- und Weiterbildung bis hin zur Aufnahme einer neuen Beschäftigung bzw. Selbständigkeit.

Alle Informationen zu den Outplacementstiftungen finden Sie hier.

Kontakt

30. Juni 2020