Herzlich willkommen an unseren neuen Standorten!

Sie finden die amg-tirol ab sofort in der Colingasse 12 sowie die Outplacementstiftungen der amg-tirol in der Anichstraße 13.

Mit der Übersiedlung haben sich die Durchwahlen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verändert .

Alle neuen Telefonnummern finden Sie hier

Für einen Besuch bei uns ersuchen wir Sie um Einhaltung der 3G-Regeln und bitten Sie bei persönlichen Gesprächen und Beratungen um einen Nachweis, dass Sie geimpft, genesen oder getestet sind. Vielen Dank!

 

Tiroler Tageszeitung: Pflege kann so wunderschön sein!


Die Pflegeschule St. Johann i. T., das AMS Kitzbühel und die amg-tirol machen auf die Möglichkeiten der Pflegeausbildung im neuen Medicubus St. Johann aufmerksam. „Wir wollen Lust auf Pflegeberufe machen“, sagt Manfred Dag vom AMS. Der Bedarf an gut ausgebildeten Pflegekräften steige laufend. Dabei würden Pflegeberufe ohne Zweifel zu den Berufen mit großem Zukunftspotenzial zählen: abwechslungsreich, Arbeit mit und für Menschen und mit „Jobgarantie“.

Möglichkeiten der beruflichen Orientierung für Erwachsene


Lockdown 4.0, Kurzarbeit, Jahresende  –  viele Menschen stellt die derzeitige Situation vor eine besondere Herausforderung. Einige nehmen dies jedoch auch zum Anlass, um für sich neue berufliche Perspektiven auszuloten. Manchmal freiwillig, und manchmal leider auch unfreiwillig. Egal aus welchem Grund: die Bildungsberatung der bildungsinfo-tirol unterstützt auf diesem Weg und erarbeitet gemeinsam Neujahrsvorsätze, die auch umsetzbar sind.

Stellenausschreibung Berater*in bildungsinfo-tirol


Die Tiroler Arbeitsmarktförderungsgesellschaft mbH (amg-tirol) sucht ab 1.1.2022 eine/n Berater/in für die bildungsinfo-tirol in Teilzeit für die Beratungsstandorte im Tiroler Oberland. Die bildungsinfo-tirol bieten Menschen zwischen 15 und 65 kostenlose Bildungs- und Berufsberatung in allen Tiroler Bezirken zu allen Fragen rund um Bildung und Beruf an. Durch den kompetenzorientierten Ansatz werden die Stärken und Kompetenzen der Beratungskund/innen in den Mittelpunkt gestellt und sie werden dabei unterstützt, ihre Möglichkeiten zu erkennen.