Qualifizierung nach Maß

Eine innovative Arbeitsstiftung, die arbeitsuchende Personen und fachkräftesuchende Unternehmen zusammenführt.

Offene Stellen bleiben in Unternehmen häufig lange unbesetzt, da ArbeitnehmerInnen, die dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen, die speziellen Anforderungsprofile nicht erfüllen können. Unternehmen können somit ihren Personalbedarf schwer abdecken, Arbeitskräfte können offene Stellen aufgrund mangelnder fachspezifischer Qualifizierung nicht antreten.

Über die „Qualifizierung nach Maß“ können Ausbildungsinteressierte, die beim AMS gemeldet sind, im Rahmen der Arbeitsstiftung bedarfsgerecht und überwiegend betriebsintern auf einen konkreten Arbeitsplatz geschult und im Anschluss in ein Arbeitsverhältnis übernommen werden.

Ausbildungsinhalte, Ausbildungs- und somit Stiftungsdauer sowie Ausbildungskosten richten sich „maßgeschneidert“ nach den Anforderungen des Unternehmens und dem Qualifikationsbedarf der einzelnen StiftungsteilnehmerInnen.

Ziele

Abdeckung des Personalbedarfs bei Unternehmen durch

  • bedarfsgerechte, arbeitsplatzorientierte Qualifizierung arbeitslos gemeldeter Personen
  • anschließende Übernahme in ein vollversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis

Zielgruppen

  • Unternehmen, die qualifizierte MitarbeiterInnen benötigen, die nicht am Arbeitsmarkt rekrutierbar sind.
  • beim AMS gemeldete Personen, die sich in einem Unternehmen aus- und weiterbilden lassen wollen und im Anschluss ein Arbeitsverhältnis im Ausbildungsbetrieb anstreben.

Ausbildungsformen

Qualifizierung auf den künftigen Arbeitsplatz durch

  • betriebsinterne Qualifizierung über praktische und/oder theoretische Aus- und Weiterbildung im Betrieb
  • betriebsexterne Qualifizierung wie z.B. Kurse, Workshops, schulische Ausbildungen, Lehrabschluss im 2. Bildungsweg, Fachhochschulausbildungen mit Ausnahme der Aufnahme eines Universitätsstudiums als Studienanfänger, etc.

Kosten für das Unternehmen

  • ausbildungsbedingte Zuschussleistung € 300.- (plus 4,5 % Dienstgeberbeitrag) pro Monat und StiftungsteilnehmerIn
  • individuelle Aus- und Weiterbildungskosten (betriebsexterne Qualifizierung)
    Förderung der Aus- und Weiterbildungskosten durch das Land Tirol in der Höhe von 50 %, jedoch max. €1.000,- pro StiftungsteilnehmerIn

Download Folder (pdf)

Kontakt