Bildung wählen unter 0800 500 820 - Infoline gestartet


Seit Oktober 2015 gibt es mit der neuen INFOLINE eine zentrale Telefonnummer für alle Fragen rund um Bildung und Beruf. Damit erreichen die Tirolerinnen und Tiroler mit nur einer Nummer die 19 Beratungseinrichtungen des Netzwerks www.bildungsberatung-tirol.at. Dieses kostenfreie und vertrauliche Service richtet sich insbesondere an Berufstätige, Arbeitssuchende und Personen mit beruflichen Veränderungswünschen im Alter von 18 bis 60 Jahren. 

Die INFOLINE ist unter 0800 500 820 oder per Email unter frage@bildungsberatung-tirol.at von Montag bis Freitag zwischen 9:00 und 15:00 erreichbar.Die erfahrenen INFOLINE-BildungsberaterInnen, die unterschiedlichen Einrichtungen des Netzwerks angehören, beantworten Fragen zur beruflichen Neuorientierung, zu Weiterbildungsmöglichkeiten oder zum Wiedereinstieg ins Berufsleben. 

Außerdem geben sie Auskünfte über das Nachholen von Abschlüssen und informieren über Förderungen sowie weiterführende Angebote. Sie verfügen über breite und aktuelle Kenntnisse über die Tiroler Beratungslandschaft und geben wertvolle Tipps für die nächsten Schritte.

Die AnruferInnen erhalten die Antworten auf ihre Fragen entweder sofort am Telefon oder vereinbaren direkt über die INFOLINE einen persönlichen Beratungstermin bei der passenden Beratungseinrichtung, um ihre Anliegen näher zu besprechen. Für sämtliche Fragen und Auskünfte kann man sich auch jederzeit per E-Mail an frage@bildungsberatung-tirol.at an die ExpertInnen wenden.

„In Tirol haben wir mit 19 Beratungseinrichtungen eine breite und flächendeckende Angebotslandschaft. Mit der kostenfreien INFOLINE möchten wir sicherstellen, dass alle Ratsuchenden möglichst einfach zu ihren Informationen gelangen und das passende Beratungsangebot in ihrem Bezirk finden“, meint Landesrat Mag. Johannes Tratter. „Durch eine zentrale Anlaufstelle können wir vermeiden, dass die ratsuchenden Tirolerinnen und Tiroler unkoordiniert von einer Beratungseinrichtung zur Nächsten laufen müssen.“

„Bildungs- und Berufsberatung ist aufgrund der sich ständig ändernden Anforderungen am Arbeitsmarkt und im Sinne des lebenslangen Lernens nicht mehr wegzudenken. Im Netzwerk www.bildungsberatung-tirol.at haben sich 19 Beratungseinrichtungen aus allen Tiroler Bezirken zusammengeschlossen, um die Qualität ihrer Beratungsangebote laufend zu verbessern und den Zugang für die Ratsuchenden zu vereinfachen“, ergänzt Dr.in Maria Steibl, Geschäftsführerin der amg-tirol.

Mittlerweile wird in Tirol an über 80 Standorten eine kostenfreie und neutrale Bildungs- und Berufsberatung angeboten. Neben Beratungseinrichtungen, die allen Tirolerinnen und Tirolern offen stehen, richten sich spezifische Beratungsangebote an Menschen mit Behinderungen, Menschen mit Migrationshintergrund oder an Frauen. Die wichtigsten Informationen zu allen Beratungsangeboten sind auf der Website des Netzwerks unter www.bildungsberatung-tirol.at abrufbar.

Die INFOLINE ist eine Initiative des Beschäftigungspaktes Tirol. Finanziert wird die INFOLINE aus Mitteln des Landes Tirol, des Arbeitsmarktservice Tirol, des Europäischen Sozialfonds, des Bundesministeriums für Bildung und Frauen und der Tiroler Arbeitsmarktförderungsgesellschaft.

Nähere Informationen unter: www.bildungsberatung-tirol.at
 

Inhalte: