21. Tiroler LehrlingsausbilderInnen-Kongress - Nachlese


Am Freitag, 10. November 2017 trafen sich 200 LehrlingsausbilderInnen, Ausbildungsverantwortliche und VertreterInnen der Sozialpartner zum 21. Tiroler LehrlingsausbilderInnen-Kongress bei der Firma EMPL in Kaltenbach. Nach einer Betriebsführung stellten drei Lehrlingsausbilder jeweils ein gelungenes Projekt aus ihrer betrieblichen Ausbildung vor. Diese good practice Beispiele sollen mit anderen AusbilderInnen geteilt werden, zur Nachahmung ermuntern und Lerneffekte für die gesamte Ausbildungslandschaft bieten.

Michael Pohler, Multivac, stärkte seine Lehrlinge in der Rolle eines Vortragenden. Eugen Hotarek, GE Jenbacher, zeigte wie die Ausbildung einer Jugendlichen mit einer starken Hörschädigung zur Dreherin erfolgte. Ruppert Grassmair erklärte, warum die Firma Riedle Installationen den Ausbildungsplan digitalisierte, so dass die Lehrlinge jetzt online lernen, ihr Wissen selbst einschätzen und sich regelmäßig von ihrem Ausbilder überprüfen lassen können.

Nach der aktiven Pause zwecks Erfahrungs- und Informationsaustausch begeisterten die ZEIT-Forscher Karlheinz und Jonas Geißler mit ihrem Vortrag: „Ticken wir noch richtig?“

Zur Zeit-Geschichte erklärte Karlheinz Geißler wie aus der „Natur-ZEIT“ die „Uhr-ZEIT“ zu diesem knappen Gut (gemacht) geworden ist, mit dem es möglichst „effizient“ und „sparsam“ zu wirtschaften gilt. Zum ZEIT-gemäßen Umgang sprach Jonas Geißler, wie sich der Umgang mit der Zeit verändert hat. Die moderne Arbeits- und Lebenswelt ist von gesellschaftlichen und technologischen Beschleunigungstrends geprägt. Beschleunigung erfolgt heute nicht mehr nur linear, sondern vor allem über die Verdichtung der Tätigkeiten in der Zeit. Dies führt zu zahlreichen neuen Freiheiten und Möglichkeiten, aber auch zu neuen Zwängen und Belastungen. Wie können wir auf diese Anforderungen reagieren? Welche Zeitkompetenzen sind dazu notwendig und wie können diese entwickelt werden?

Traditionsgemäß wurden beim heurigen AusbilderInnen-Kongress die Diplome und Zertifikate des Weiterbildungspasses des Landes Tirol verliehen. LR Mag. Johannes Tratter, AK-Vizepräsidentin Verena Steinlechner-Graziadei, WK-Vizepräsident Mag. Manfred Pletzer und ÖGB Vorsitzender Philip Wohlgemuth bedankten sich bei allen AusbilderInnen für ihre wichtige Arbeit mit den jungen Menschen - besonders in Hinblick auf die demografische Situation und den Fachkräftemangel im Land.

Kongressbericht 2017 (pdf) - Lehrlinge als LehrerInnen (pdf) - Inklusive Lehrlingsausbildung (pdf) - Ausbildungsplan digital (pdf) - Diplomierte AusbilderInnen (pdf) -  Sponsoren (pdf) - Fotos (link)

Kontakt